Schach

„Wir lernen beim Schach, in kurzer Zeit eine gegebene Situation zu analysieren,

zwischen mehreren Entscheidungsalternativen abzuwägen

und schließlich die Verantwortung für eine Entscheidung und deren Folgen auf uns zu nehmen.

Wir begeben uns freiwillig in eine Stresssituation und lernen kühl und nüchtern zu handeln.“

(Egon Ditt, langjähriger Präsident des Deutschen Schachbundes zum Schulschach)


Schach am Grünen Kamp
Seit vielen Jahren ist das Angebot einer Schach-AG Tradition an unserer Grundschule. Unterstützt durch den Delmenhorster Schachklub können wir Schülern der ersten bis vierten Klasse erfolgreich das Schachspielen beibringen.

Neben viel Spaß, den die Kinder dabei haben, werden auch wichtige Fähigkeiten vermittelt, die in vielen Lebensbereichen hilfreich sind:

Unser ausgebildeter Schachlehrer Thorben kommt an zwei Tagen in der Woche zu uns in Schule, um gemeinsam mit uns in Jahrgangs- und Leistungsgruppen das Schachspiel zu lernen und zu üben. Dass er dabei sehr gute Arbeit leistet, zeigen die langjährigen Erfolge unserer Schule. Zuletzt belegte unsere Schule im Jahr 2017 den 23. Platz bei den Deutschen Schulschachmeistershaften der Grundschulen in Friedrichsroda.

 

Wir sind außerdem bemüht, unseren Schülern jede Möglichkeit zu geben, an regionalen Turnieren teilzunehmen. Hierzu benötigen wir immer wieder die Hilfe von Sponsoren oder Eltern.

 

Die bestehenden Schachgruppen werden immer zum Ende der beiden Schulhalbjahre neu gebildet. Gegen einen kleinen Beitrag von 10 € (Geschwister zahlen nur 5 €), können unsere Schüler mit etwas Glück in eine der vier Schach-AG-Gruppen das Schachspiel erlernen.

 

Zeiten der Schach-AG:

  Mittwoch Freitag
5. Stunde (12:00 - 12:45 Uhr)  1. Klasse        2. Klasse
6. Stunde (12:50 - 13:35 Uhr) Leistungsgruppe            3. und 4. Klasse           

Bisherige Berichte rund um unsere Welt des Schachs

Zwei Pokale für unsere Mannschaften bei der Oldenburger Schulschachmeisterschaft

Am Freitag den 09. Februar 2018 traten drei Mannschaften unserer Schule bei der Oldenburger Schulschachmeisterschaft im Haus der Jugend in Oldenburg an. Mit auf die Reise gingen auch zwei unserer Erstklässler, die bereits gutes Können beweisen konnten.

 

Am Ende reichte es für einen 3. und den hervorragenden 1. Platz und die Qualifikation für das Weser-Ems-Finale in Bad Zwischenahn. Noch dazu stellte die erste Mannschaft mit Nikita Hubert, Niklas Lorke, Uke-Leonit Vladaj und Jamie Huslage einen Schulrekord auf: sie holten alle 28 Brettpunkte und verloren nicht ein Spiel. Was für ein Schacherfolg für unsere Schule. Wir sind stolz auf unser Schachteam, dass uns auf so vielen Meisterschaften so hervorragend vertritt. Viel Erfolg für den Weser-Ems-Entscheid!


Der Grüne Kamp auf dem Weg zu den Deutschen Meisterschaften des Schulschachs

Es scheint als seien sie nicht mehr zu stoppen: Gleich auf zwei Landesmeisterschaften qualifizierten sich unsere Schach-Jungs Nikita (3a), Niklas (3a), Mohamad (4b), Dean (4b) und Moritz (4a) für die Deutschen Meisterschaften des Schulschachs in Friedrichsroda. Die Tage vom 14. bis zum 17. Mai verbringen die 5 Jungen gemeinsam mit Mannschaftsführer Lukas Schulz am Austragungsort um dort um den Titel zu kämpfen. Dank einiger Spendengelder konnte unsere Schule der überaus erfolgreichen Mannschaft die Teilnahme ermöglichen. Nun drückt die ganze Schule gespannt die Daumen und freut sich darauf die Schachspieler wieder zuhause in Delmenhorst zu begrüßen. Wir wünschen euch viel Erfolg und sind stolz auf euch!

 

Schule feiert Sieger des Weser-Ems-Finale des Schulschachs

Nachdem die Mannschaften unserer Grundschule schon das Oldenburger Schachturnier dominiert hatten, durften sie nun zum Weser-Ems-Finale nach Bad Zwischenahn. Und sie kehrten siegreich zurück: die erste Mannschaft mit Nikita (4a), Niklas (4a), und Uke-Leonit (4a), Valeri (3b) und Jamie (3b) konnte das Turnier für sich entscheiden und qualifizierte sich damit für den Landesentscheid in Hannover am 14. März 2018.

Witzigerweise traf unsere Mannschaft dort auch direkt auf ehemalige Schüler vom Grünen Kamp, die das Schachspiel bei uns erlernten.

Wir sind stolz auf unsere Schach-Jungs und wünschen viel Erfolg für den Landesentscheid!


Ehrung für Teilnahme an der Deutschen Schulschachmannschaft

Auf unserem Sommerforum wurden dieses Jahr die 5 Kinder mit Urkunden geehrt, die an der Deutschen Schulschachmeisterschaft teilgenommen haben. Sie reisten kurz vor den Sommerferien nach Friedrichroda in Thüringen. Dort traten sie gegen 71 andere Mannschaften aus allen Bundesländern an und konnten nach 9 Runden am Ende den 23. Platz im oberen Mittelfeld belegen. Zwischenzeitlich hatten sie sich sogar auf Platz 5 vorgearbeitet. Möglich war die nicht ganz kostengünstige Teilnahme mit Unterbringung im Berghotel nur durch die Unterstützung unseres Fördervereins und der JGS Immobilien, die Stadtwerkegruppe Delmenhorst und private Spender.

Es war ein tolles Erlebnis und wir freuen uns darauf auch im nächsten Jahr um die Qualifikation zu spielen.

 

Landesentscheid der Schulschachmeisterschaften

Im Krokus in Hannover fand am 14. März 2018 der Landesentscheid des Schulschachs statt. Dieses Mal reichte es für unsere Jungs nur für Platz 7 von 8, weshlab sie nicht an der Deutschen Meisterschaft teilnehmen können. Dennoch war es ein gelungener Abschluss für unsere Viertklässler, die bald an andere Schule gehen und hier noch einmal eine tolle Erfahrung und spannende Wettkämpfe mitnehmen konnten. Und im nächtes Jahr greifen wir dann neu an.


Internes Schulschachturnier

Kurz vor den Ferien veranstaltete unser Schach Koordinator Herr Schulz gemeinsam mit dem Delmenhorster Schachverein noch ein internes Schachturnier unserer Schule. Hier konnten sich alle mit einander messen, so dass auch Erstklässler gegen Viertklässler antraten. Als strahlender Sieger ging Nikita (3a) aus dem Turnier hervor und schlug damit knapp Mohamad (4b) - einen der erfahrensten Spieler unserer Schule. Milla (1b) erreichte als eine der jüngsten Teilnehmerinnen sogar Platz 5 und war damit das beste Mädchen unter den Schachspielern und Jamie (2b) wurde mit Platz 19 von 32 Spielern bester Zweitklässler.