HERZLICH WILLKOMMEN

Auf unserer Homepage gibt es alle wichtigen Informationen zu unserer

Grundschule Am Grünen Kamp,

aber auch Spiel, Spaß und spannende Berichte rund um unser Schulleben!

Neuigkeiten aus unserer Schule

Ein ganzer Schuppen voller Spielzeug

Endlich ist unsere Spieleausleihe wieder geöffnet. Zwei lange Monate mussten wir sie aus Sicherheitsgründen schließen - nun ist sie umgezogen und schöner denn je. Zum neuen Schulhalbjahr konnten die Viertklässler ihren Job im neuen Spiele-Schuppen wieder aufnehmen und alle zeigten sich sichtlich begeistert. So sehr, dass es nötig war einen Ausleihplan zu erstellen, damit alle Kinder inkl. der Spieleausleihe-Dienst mal in der Pause zum Spielen kommen. Wir freuen uns, dass es in den Pausen nun wieder bunt zugeht.


Schon wieder ein Halbjahr vorbei...

Ende Januar war schon wieder die Hälfte des Schuljahres 2018/2019 um. Die Schüler wurden mit ihren Zeugnissen in die Zeugnisferien entlassen. Doch zuvor bekamen sie noch eine tolle Darbietung der Theater-AG zu sehen. Diese hatte sich immer dienstags in der 6. Stunde getroffen und das Theaterstück "Die Bremer Stadtmusikanten" eingeübt. Dazu gehörte nicht nur ein tolles Lied, das allen Zuschauer noch stundenlang als Ohrwurm begleitete, sondern auch selbstgestaltete Masken und ein Hintergrundbild.
Es war wirklich eine tolle Darbietung, der alle Schüler und Lehrkräfte gespannt in der Gymnastikhalle folgten.


 

 

Schau doch mal in der Kategorie "besondere Schülerwerke" vorbei. Hier gibt es Neues zu entdecken.
Stand: Februar 2019

 

 

Du möchtest dir noch ein Mal genau anschauen, wie man die STOPP-Regel richtig anwendet? Dann schau doch mal hier vorbei.



Ach du schöne Vorweihnachtszeit...

Anfang Dezember startete auch unsere Schule endlich in die Vorweihnachtszeit: Die ersten Klassen schmückten, wie es an unserer Schule Tradition ist, den großen Weihnachtsbaum in der großen Halle und nicht nur der erste Plätzchenduft, den die Plätzchen der 3c in der Schule verbreiteten, verkündete den Beginn einer besonderen Zeit im Jahr. Überall im Schulgebäude hörte man Lehrer und Schüler Weihnachtslieder summen und alle Fenster wurden weihnachtlich dekoriert.
Jeden Freitag traf sich die ganze Schule in der ersten Schulstunde zum gemeinschaftlichen Singen unter dem Tannenbaum und die Vorbereitungen für das Weihnachtsforum liefen auf Hochtouren.

Das große Weihnachtsforum war dann auch der schulische Abschluss des Schuljahres. Die Schüler und Schülerinnen der 4a führten durch das Programm. Zu sehen gab es Fingespiele (1. Klassen), Gedichte zur guten Wünschen, Lichtern in der Weihnachtszeit und der Weihnachtsmaus (4b, 3c und 2b), einen Weihnachtsrap (4a), Tänzerinnen (3b) und die Gewinnerin des Vorlesewettbewerbes. Insgesamt eine Runde Sache, die Lust auf die Weihnachtszeit machte.

Wir wünschen allen Eltern, Kindern, Großeltern, Geschwistern und Lehrern:

FROHE WEIHNACHTEN UND EINEN GUTEN RUTSCH INS NEUE JAHR!


Schulinterner Vorlesewettbewerb 2018

Die Vorentscheide in den Jahrgängen waren gelaufen. Das große Vorlese-Finale konnte am 17.12.2018 endlich starten. Qualifiziert hatten sich jeweils sechs Schülerinnen und Schüler aus den 3. und 4. Klassen.
Alle zwölf Teilnehmer lasen vor einer Jury bestehend aus Julia Fokken (Schulleitung), Deniz Kurku (SPD) und Marlis Aladag (Reinigungskraft) zunächst aus ihrem Lieblingsbuch vor.

Tolle und ganz unterschiedliche Geschichten gab es da zu hören - auch für die zweiten, dritten und vierten Klassen die zu Besuch in der Turnhalle vorbei schauten und einigen Geschichten lauschten. Letztlich schlugen sich alle Teilnehmer wacker. Doch am Ende kann es dann doch nur einen Sieger geben und der wurde unter den Viertklässlern Fleur (4a), Mais (4a) und Lea Maria (4b) erlesen. Alle Drei mussten gegeneinander mit einem Fremdtext antreten. Und die Finalrunde brachte schließlich die Siegerin hervor: Fleur Garbade aus der 4a gewann den Vorlesewettbewerb mit ihrem Buch "Sprichst du Schokolade" von Cas Lester und durfte den Pokal mit in ihre Klasse nehmen.


Ein ganzer Schultag rund ums Vorlesen

Am 16. November 2018  war die komplette Schule im Vorlesefieber. Alle Klassen nahmen sich ihre ganz eigenen Projekte zum bundesweiten Vorlesetag vor:

So bekam Klasse 2 zum Beispiel Besuch von Deniz Kurku (SPD), der aus dem Buch "Wo die Buamkinder wohnen" von Peter Wohlleben und Stefanie Reich vorlas und damit seine jungen Zuhörer schwer begeisterte. Anschließend malten die Kinder noch Bilder zu der gerade gehörten Geschichte.
Die vierten Klassen stellten sich einem internen Vorlesewettbwerb, um sich für den Schulinternen-Vorlesewettbewerb zu qualifizieren. Dafür traten 21 Schüler zunächst mit ihrem eigenen Buch an. In der Finalrunde lasen die besten sechs Kinder einen Fremdtext vor.
Auch die 3c und die 3b suchten an diesem Tag ihre besten Leser. Und die ersten Klassen lasen gemeinsam mit ihren Klassenlehrern. Ein außergewöhnlicher Tag, der allen Beteiligten viel Vergnügen bereitete.



Klasse 2 auf Klassenfahrt im Partyfieber

Ende Oktober machten sich die 2. Klassen, begleitet von ihren Klassenlehrerinnen Frau Lange und Frau Luschnat auf den Weg zur Großen Höhe. 4 Tage Spannung, Spaß und Spiel lagen vor Ihnen. Für viele Kinder war es der erste "Urlaub" ohne Mama und Papa. Aber alles lief gut: es wurde viel gelacht, gespielt und getobt. Da konnte nicht einmal die Gruseldisko am Halloweenabend den Kindern etwas anhaben. Außerdem gab es einen Kinoabend, sowie viel Spannendes an der Delme, aus der allerlei Kleintier gefischt wurde und im Wald. In den Bäumen wurde, nicht nur eine echte Eule, sondern auch Eichhörnchen, eine "Vogelwaschanlage" und ein Ameisenhaufen gefunden. Alles in Allem ein gelungener Ausflug für Lehrer und Kinder.


Das erste Ferien-Forum des neuen Schuljahres

Das Herbstforum am letzten Tag vor den Herbstferien war die erste Gelegenheit für alle Klassen ihre bisherigen Unterrichtsergebnisse zu präsentieren. Und es war wieder eine bunte Veranstaltung: es wurde gesunden, gelesen und getanzt. Sogar die beiden ersten Klassen trugen nach so kurzer Zeit schon etwas bei: die 1a präsentierte das Lied "Bibabutzemann" und die 1b sang für die ganze Schule den Anlautrap aus dem Deutschunterricht als hätten sie nie etwas anderes getan.

Die 2a präsentierte einen Kanon und mit dem Bewegungslied "Auge, Auge, Vogel, Mann der so macht" unterheilt uns die 2b.

Aus dem 3. Jahrgang hörten wir das Erdmännchen-Lied von der 3b, die 3a präsentierte mit Deutschlehrerin Frau Hagner ein Gedicht über die Kartoffel und die 3c sang passend dazu den Kartoffelsong. Außerdem tanzten Zetayesh und Maria aus der 3b einen selbst ausgedachten Tanz zu dem Lied "Je ne parle pas fraincais" von Namika.

Die 4a steuerte das englische Lied "Twinkle, twinkle little Star" bei, welches sie im Musikunterricht mit Boomwhackers einstudiert hatte und überzeugte ihre Mitschüler mit einer kleinen Herbstgeschichte davon, dass der Herbst gar nicht so doof ist, wie man im ersten Moment glauben mag.

Nach diesen tollen Beiträgen haben sich dann nun auch alle ihre zwei Wochen Ferien redlich verdient.


3. Klassen ernten Kartoffeln

Bereits vor den Sommerferien pflanzten die 2. Klassen in den Hochbeten im Schulgarten Kartoffeln ein. Nun, im neuen Schuljahr, wurden sie endlich mit der Ernte der neuen Knollen belohnt. Passend, denn auch im Sachunterricht drehte sich alles im die Kartoffelpflanze, ihre Entwicklung und Inhaltsstoffe, den Anbau, ihre Schädlinge,  und die Verwendung der leckeren kleinen Knolle.


3. Klasse erkundet die Bücherei in Delmenhorst

Alle unsere Klassen nehmen für gewöhnlich das Angebot der Stadtbücherei Delmenhorst an und nehmen an einer Büchereiführung teil. Dies bereitet allen Schülern viel Spaß - immerhin gibt es jede Menge zu entdecken. Ende September war es auch für unsere 3. Klassen soweit. Eine Abordnung machte sich mit Frau Wichmann auf den Weg in die Delmenhorster Fußgängerzone und kehre begeistert, mit zwei großen Bücherkisten  beladen zurück in die Schule. Ein gelungener kleiner Tagesausflug.


18. Delmehorster Walderlebnisspiele

Die vierten Klassen machten sich Ende September auf den Weg in den Wald auf der Großen Höhe. Gewappnet mit festen Schuhen und regenfester Kleidung gingen dort 4 Gruppen für die Grundschule am Grünen Kamp an den Start und sammelten als BUCHEN, KASTANIEN, TANNEN und EICHEN  für den Schulentscheid Punkte an insgesamt 23 Stationen rund um das Thema Wald. Dabei galt es nicht nur Geschick, Ausdauer und sein Wissen zu beweisen, auch alle Sinne mussten ganz bewusst geschärft und eingesetzt werden. 

Wie gut wir bei den Spielen abgeschnitten haben, bei denen alle Delmenhorster Grundschulen an zwei Tagen teilnahmen, das erfahren wir in den nächsten Wochen. Nun heißt es erstmal: warten.


Klassenfahrt der Viertklässler

Direkt nach den Sommerferien machten sich die Viertklässler auf die Reise an die Ostsee. Von Delmenhorst ging es mit dem Zug über Bremen, Hamburg und Kiel bis nach Eckernförde. Dort wartete die Jugendherberge mit Strandblick auf die 30 Kinder. Gemeinsam mit Herrn Schulz, Frau Ewig, Frau Schwertfeger und Fledermaus Trudi wurden zunächst die Zimmer bezogen, bis endlich der erste Gang zum nur 10 Minuten Fußgang entfernten Sandstrand anstand. Nach ein paar Stunden spielen am Strandspielplatz und dem ersten Test der Wassertemperatur mit dem großen Zeh ging es schließlich wieder zurück in die Jugendherberge. In den kommenden 4 Tagen erwartete die Schüler ein umfangreiches Programm: Schwimmen in der Ostsee, Erkundung der Tierwelt der Ostsee sowohl im Meer als auch im Ostsee-Informationscenter, Wellenbad, Sandburgenbauwettbewerb und Kletterwald standen auf dem Programm - und das alles zu Fuß!

Kein Wunder, dass am Ende jeden Tages alle Beteiligten erschöpft ins Bett fielen. Dennoch gab es jeden Tag noch etwas Zeit um auf dem Jugendherbergsgelände Volleyball, Tischtennis oder Ticken zu spielen - denn das Wetter spielte zum Glück meistens mit. Insgesamt eine runde Sache, die alle nicht so schnell vergessen werden.


Endlich geht es wieder los!

Das neue Schuljahr hat am 9. September 2018 begonnen und am 11. September war es dann auch für unsere neuen ersten Klassen endlich so weit: Einschulungstag!
Alle waren merklich aufgeregt und kamen nicht nur schick angezogen, mit dem neuen Schulranzen und einer großen Schultüte, sondern brachten auch Mama, Papa, Oma, Opa und Geschwister mit zum aufregenden 1. Tag in der Grundschule.

In diesem Jahr führten die 4. Klassen unter den Klassenlehrern Frau Ewig und Herr Schulz durch das kleine Programm, welches bereits zum Ende des vergangenen Schuljahres eingeübt wurde. Vorgeführt wurde den neuen Mitschülern das kleine Theater zum Schüler-ABC, ein Bewegungslied zum Thema "Ich bin ich" und eine Klanggeschichte, welche die neuen 3. Klassen vorbereitet hatten.

Danach ging es endlich los für die Drachen-Klasse (1a) und Frau Eilers sowie die "Kamuffel-Klasse" (1b) von Frau Fokken. Nach Zuordnung der Kinder und Entgegennahme von Sonnenblume und Klassenbutton machten sich die frisch gebackenen Schulkinder auf in ihre Klassenräume, um dort die erste Schulstunde gemeinsam zu verbringen. Die Angehörigen hatten derzeit die Gelegenheit sich am Kuchen- und Kaffeebuffet zu bedienen, welches von den neuen 2. Klassen und dem Förderverein betreut wurde.

Nach 40 Minuten kamen die neuen Erstklässler erleichtert und begeistert wieder aus ihren Klassen und durften diese auch noch einmal ihren Eltern, Großeltern und Geschwistern zeigen. Insgesamt ein gelungener Start in das neue Schuljahr für alle Beteiligten.

Hier findest du alle Einträge aus den letzten Jahren: ARCHIV