HERZLICH WILLKOMMEN

Auf unserer Homepage gibt es alle wichtigen Informationen zu unserer

Grundschule Am Grünen Kamp,

aber auch Spiel, Spaß und spannende Berichte rund um unser Schulleben!

Neuigkeiten aus unserer Schule

Ab geht es in die Sommerferien!
Und schon wieder ist ein Schuljahr um und wir entlassen einen weiteren Jahrgang an die Weiterführenden Schulen. Dieser verabschiedete sich am Ende des Sommerforums mit einem selbstgeschriebenen Lied zum "Cup-Song" von ihren restlichen Mitschülern. 

Zuvor hatten die Viertklässler gemeinsam mit ihren Klassenlehrern die letzte Nacht in der Schule verbracht und am Vorabend ein Abschiedsgrillen mit Eltern veranstaltet, bei dem es tränenreich zuging. Wir hoffen ihr kommt uns noch einmal besuchen!

Nun wünschen wir aber erstmal allen Schülern, Eltern und Lehrern erholsame und sonnige Sommerferien.
Wir sehen uns in 6 Wochen wieder und empfangen dann unsere neuen ersten Klassen!

Die Abschiedsbilder der 4a und der 4b des Schuljahres 2018/2019. Schön war's mit euch!


Unsere Schule beim Burginsellauf

In diesem Jahr trat unsere Schule zum ersten Mal beim Delmenhorster Burginsellauf an. Dort können Schulen und Vereine drei Stundenlang im Staffellauf mit ihren Läufer-Teams um die Ehre laufen und sich miteinander messen.

Unsere Sportfachfrau Frau Luschnat übernahm in diesem Jahr die Organisation und schickte Rahaf (3a), Luca (3c), Mohed (4a) und Robert (4b) ins Rennen. Viele Kollegen kamen außerdem zum Anfeuern an die Strecke und auch Vertreter des Fördervereins waren anzutreffen.

Unsere Läufer kämpften indess bei hohen Temperaturen um jede Sekunde.

Am Ende reichte es zwar nicht zum Sieg, doch das nur vierköpfige Team vom Grünen Kamp konnte hocherhobenen Hauptes und als beste Delmenhorster Schulmannschaft aus dem Wettbewerb gehen. Eine Medaille, sowie eine Urkunde gab es noch oben drauf! 

Nun haben wir Blut geleckt und wollen im nächsten Jahr wieder angreifen. Eigens dafür wird Herr Schulz im nächsten Schuljahr eine Lauf-AG anbieten.


Alljährliches Handballturnier der Delmenhorster Grundschulen

Jedes Jahr organisiert die HSG (Handballspielgemeinschaft) Delmenhorst ein Handballturnier, bei dem sich alle Delmenhorster Grundschulen miteinander messen.

Auch in diesem Jahr waren wir wieder mit einer Mannschaft aus Viertklässlern, die von einigen Drittklässlern unterstützt wurden, dabei. Alle hatten großen Spaß am Handballturnier und die Mannschaft von Frau Luschnat konnte am Ende sogar mit einem tollen 2. Platz nach Hause gehen. Im nächsten Jahr greifen wir dann wieder an. Die Handball-AG wird fleißig trainieren.


Verkehrrsicher mit dem Fahrrad zur Schule

Derzeit unterstützen wir mit unserer Schule den "Bewegungspass". Kinder, die mit dem Rad oder zu Fuß zur Schule kommen anstatt sich den kurzen Weg mit dem Auto bringen zu lassen, bekommen täglich einen Stempel in ihr Stempelheftchen und können sich damit eine kleine Belohnung verdienen.

Um mit dem Fahrrad sicher zur Schule zu kommen, sollte man sich jedoch im Straßenverkehr auskennen. Unsere 3. Klassen sind gerade dabei, den Straßenverkehr und seine Regeln beim Fahrradfahren zu erforschen und am 3. Juni, dann auch in der Prüfung im Realverkehr unter Beweis zu stellen, dass sie straßentauglich und verkehrrsicher sind. Dafür wünschen wir Ihnen allen viel Erfolg!

Übrigens: Offiziell gibt es zwar keine Regelung zum Thema "Mit dem Fahrrad zur Schule", doch da die meisten Kinder in den ersten zwei Klassenstufen noch sehr unsicher auf dem Fahrrad sind und meist sehr wenig über Verkehrsregeln wissen, bitten wir Sie, ihr Kind erst ab der 3. Klasse allein mit dem Fahrrad loszuschicken. Begleitetes Fahrrad fahren zur Schule wird hingegen natürlich sehr gern gesehen!


PROJEKTTAGE 2019 - "Fantastische Welten"
In den drei Tagen vor Himmelfahrt widmete sich unsere ganze Schule in diesem Jahr dem Thema "Fantastische Welten". Und dies wurde recht unterschiedlich angegangen: Klasse 1a sowie der 2. Jahrgang beschäftigte sich mit dem Thema Märchen. Während die 1a zu 3 Märchen ganz unterschiedliche Basteleinlagen gestaltete, wie eine Froschhandpuppe aus gefaltetem Papier, eine Schneekugel und ein Bild, fertigten die Zweitklässler fantasievolle Märchenkartons zu ihrem Lieblingsmärchen an.

Die 1b beschäftigte sich mit dem Buch "Blauland" und erstellte eine tolle Collage auf Baumwolle, die sie beim abschließenden Forum der ganzen Schule präsentierten.

Die 4. Klassen schrieben und vertonten ein Hörbuch, dass auch als Printausgabe gestaltet wurde und die 3. Klassen nutzten die Projekttage um sich schon auf die Einschulung im neuen Schuljahr vorzubereiten. Sie übten das erste Lied "In der Schule" für ihr Theaterstück ein, dass sie zur Einschulungsfeier präsentieren werden.

 

Insgesamt drei sehr fantasievolle Tage, an denen fantastische Ergebnisse erzeugt wurden, die beeindrucken.


Mal sehen, was wir uns im nächsten Jahr einfallen lassen.
Als nächstens folgt am 12.6. erstmal der Nachholtermin zum Tag des Buches!


Große Bücherspende aus der Kirchengemeinde Schönemoor St. Katharinen

Wir bedanken uns recht herzlich bei der Evangelisch öffentlichen Bücherei der Kirchengemeinde Schönemoor St. Katharinen! Wir durften einen Nachmittag lang in ihren ausrangierten Buchvorräten stöbern und mitnehmen, was uns gefällt. Da freuen sich nicht nur die Regale der Schulbücherei, die sich so langsam immer mehr füllen, sondern ganz besonders unsere kleinen Leseratten, die jede Woche mindestens ein Mal ein Buch aus der Bücherei ausleihen dürfen.

***

Vielleicht haben ja auch Sie noch Kinderbücher für unsere neue Schulbibliothek!? Schauen Sie doch mal in ihren Regalen nach. Besonders unsere Erstleser haben noch nicht so viel Auswahl und würden sich über neue Geschichten freuen, die sie selbst lesen können.

Dabei ist es natürlich völlig egal, ob Sie ein Elternteil unserer Schule sind oder uns einfach nur so etwas Gutes tun wollen. Wir freuen uns über jede Spende und vermerken - sofern dies gewünscht ist - den Spender im Buch.

 

Schreiben Sie uns einfach über das Kontaktformular dieser Homepage oder bringen Sie die Bücher vormittags bis 14 Uhr bei uns in der Schule vorbei.

 


Achtung: der nächste Artikel enthält tolle Buchvorschläge für Leseratten!

15. Vorlesewettbewerb der Delmenhorster Grundschulen - wir waren dabei!
Norbert Boese vom Rotary Club Delmenhorst verglich den Vorlesewettbewerb der Grundschulen mit einem Spiel im Weserstadion: „Es geht um ein faires Spiel und gute Stimmung.“ Dieses Jahr nahmen sieben Grundschulen teil, nachdem jede Schule einen Schulsieger ermittelt hatte, der nun im Stadtwettbewerb antreten durfte. Da nicht alle der 14 Grundschulen teilnahmen, traten auch die zweitplatzierten Schulsieger als Teilnehmer an. Die 13-köpfige Jury bestand aus Mitgliedern der Rotarier, ihren Ehepartnerinnen sowie Sabine Jünemann von der gleichnamigen Buchhandlung und Ulrike Schönherr, Leiterin der Kinder- und Jugendbuchabteilung der Stadtbücherei.


Die 14 Kinder sind in vier Gruppen unterteilt worden. In der ersten Runde haben die Schüler ihren Text selbst ausgesucht und vorgelesen. Fleur Gabarde (4a) las aus dem Buch „Der Tag, an dem die Oma das Internet kaputt gemacht hat“ und Lea Maria Raabe (4b) las aus einer Weihnachtsgeschichte vor.
In einer zweiten Runde bekamen die Kinder einen ihnen unbekannten Text aus dem Buch „Unterwegs mit Kaninchen“ von Benjamin Tienti, den sie fortlaufend vorlesen mussten. Die Jury ermittelte anschließend aus jeder Gruppe Sieger, die in einer finalen Leserunde gegeneinander angetreten mussten. Dabei waren die Schulen der Kinder den Jurymitgliedern die ganze Zeit unbekannt, um Neutralität gewährleisten zu können.


Die vier Finalisten lasen wieder einen unbekannten Text. Dieses Mal war es ein Ausschnitt aus dem Buch „Amy und die geheime Bibliothek“ von Alan Gratz. Zusätzlich gestalteten alle Kinder im Voraus zu ihrem mitgebrachten Buch ein Plakat, das auch mit einem Preis prämiert wurde. Alle Kinder haben eine Teilnehmer-Urkunde und einen Buchpreis erhalten. Die vier Finalisten bekamen dazu noch einen Extrapreis. Nessen betonte, wie knapp die Entscheidung war, da alle Kinder klar und flüssig gelesen haben.

 

Den Lesewettbewerb gewann am Ende Katharina Nanninga von der Grundschule Deichhorst. Sie bekam den Wanderpokal von der Gewinnerschule vom vergangenen Jahr, der Käthe-Kollwitz-Schule. Katharina hat aus dem Buch „Lilly - Total verrückt und auch ganz anders“ von Patricia Schröder vorgelesen, weil sie Spaß daran gehabt habe und die Figuren mag, wie sie sagt. Lea Maria Raabe konnte am Ende den 3. Platz erlesen und Fleur Gabarde musste in der Vorrunde gegen die spätere Siegerin antreten und schaffte so den Einzug in die Finalrunde nicht, war jedoch mit ihrer Leistung sehr zufrieden.
Wir sind stolz auf unsere Leserinnen, die sich super geschlagen haben und hoffen auch im kommenden Jahr ein paar tolle Leser ins Rennen schicken zu können.

Quelle: Delmenhorster Kreisblatt


Frohe Ostern und tolle Osterferien!

Das Osterforum direkt vor den Ferien war mal wieder ein großer Spaß: Wir sahen kleine Theaterstücke, Gedichte, englische Lieder und Pyramiden, die die vierten Klassen im Sportunterricht erarbeitet hatten. Ein sehr abwechslungsreiches Programm.
Nun sind wir alle bereit für die Osterferien und wünschen allen Schüler, Mitarbeitern, Eltern und Freunden der Grundschule Am Grünen Kamp mit diesen süßen Osterhasen aus der Papprollen-AG eine schöne Osterzeit!


Die Grundschule Am Grüne Kamp putzt sich

Am 27. März hieß es mal wieder "Delmenhorst putzt sich". Im Zuge dieser Aktion ziehen für gewöhnlich alle Grundschulen raus in die Parks und Wohngebiete rund um ihre Schulhöfe und sammeln Müll.

Wir haben uns in diesem Jahr mal bei uns im Schulgebäude umgesehen und sind zu dem Entschluss gekommen, dass auch diese eine kleine Putzaktion gut brauchen könnte. Also hieß es: "Auf die Eimer, fertig, los!" und so schrubbte zwei Stunden lang jeder Schüler und jeder Lehrer das Schulgebäude mit Schwämmen und Tüchern. Das hatte nicht nur einen wunderbaren Geruchseffekt - auch die Wände, Fensterbänke und Regale strahlen seit dem wieder in neuem Glanz.


Erste Spiele- und Schach-Nacht kommt gut an

Im März veranstalteten wir in Zusammenarbeit mit dem Delmenhorster Schachklub von 1931e.V. unsere erste Schach- und Spielenacht, zu der 12 Schülerinnen und Schüler eingeladen waren. Über ihre Auswahl hatte aufgrund des großen Interesses ein Losverfahren entscheiden müssen. Betreut wurden die Kinder von Herr Schulz, der tatkräftige Unterstützung von Frau Eisenmenger des Fördervereins und Frau Schlüter vom Delmenhorster Schachklub erhielt. Für das leibliche Wohl sorgte der Förderverein mit leckeren Nudeln, Soße und Brezeln, sodass sich die Kinder komplett auf das gemeinsame Spielen konzentrieren konnten.

 

Die Kinder trafen sich dazu abends um 18 Uhr, ausgerüstet mit Schlafsäcken, ihren Lieblingskuscheltier und eigenen Spielen. Die Nacht begann mit einem ausgiebigen gemeinsamen Spiel an der frischen Luft, einer anschließenden Rätselrallye durch die Schule und einem stärkenden Abendessen, bevor es dann in die vorbereitete Sporthalle ging, um dort die ganze Nacht gemeinsam miteinander zu spielen. Auch das Schachspiel kam nicht zu kurz. So nutzte Frau Schlüter vom Delmenhorster Schachklub die Zeit, um auf Talentsichtung zu gehen und mit einigen Schülerinnen und Schülern die ein oder andere Partie Schach zu spielen. Im Laufe des Abends kamen noch andere Lehrkräfte der Grundschule Am Grünen Kamp zu einem Überraschungsbesuch und zur Unterstützung vorbei. Ein besonderes Erlebnis für alle war das Versteckspielen auf dem Schulhof bei Nacht im Dunkeln. Obwohl viele Schüler sagten, sie würden die ganze Nacht wach bleiben wollen, lagen um 2 Uhr nachts alle Kinder müde in ihren gemachten Betten.

 

Am Morgen gab es noch ein gemeinsames Frühstück, bevor die Kinder dann von ihren Eltern abgeholt wurden.

 

Die nächste Veranstaltung in Kooperation mit dem Delmenhorster Schachklub und dem Förderverein der Grundschule Am Grünen Kamp ist schon in Planung und soll schon im Sommer wieder ein besonderes Erlebnis für einige Kinder werden.

 


Buntes Treiben an Rosenmontag

Langweilig wird es bei uns nie, aber erst recht nicht zur 5. Jahreszeit! Der Fasching stand wieder vor der Tür und am Rosenmontag verkleideten sich alle Schüler und Lehrkräfte unserer Schule in bunten Farben und Kostümen. Diese konnten dann auch direkt beim gemeinsamen Spielen in der großen Turnhalle am Stadion begutachtet werden. Und es tummelten sich allerlei Fantasiegestalten: Marienkäfer, Einhörner, Haie, Zorro, Clowns, Prinzessinnen, DJ Marshmallow und viele mehr zeigten sich begeistert von dem Spieleparcours, den die 4. Klassen bereits im Vorherein aufgebaut hatten.
Nach der großen Party ging es für alle Klassen zurück in die Schule. Dort wurde weiter getanzt, gespielt und natürlich auch gefrühstückt, bis um 11:45 Uhr alle gut gelaunt nach Hause entlassen wurden.


Einweihung der neuen Schulbücherei

Was sind wir?
Man kann uns bei sich tragen

und überall aufschlagen.

Sofort und ohne Warten

kann dann das Leben starten.

Im Sitzen, Liegen, Knien

ganz ohne Batterien.

(J. Daniel)

 

Endlich ist es soweit: unsere neue Schulbücherei wurde feierlich eröffnet! Und sogar die Presse war da. Ein halbes Jahr lang haben die Projektleiterinnen Frau Eilers und Frau Lissy im ehemaligen Förderraum geräumt, ein- und aussortiert, organisiert, gesammelt und beschriftet. Rund 600 Bücher kamen zusammen, die alle von ihnen im Vorherein gelesen, begutachtet und für die Ausleihe vorbereitet wurden. Und das Ergebnis kann sich sehen lassen. Denn im Vorfeld hatte nicht nur die Bastel-AG sich für das Projekt engagiert und Buchtrenner gebastelt. Unser neues Schulprojekt wurde außerdem von der Stadt Delmenhorst mit Möbeln unterstützt und auch ein paar neue gesponsorte Sitzgelegenheiten geben dem neuen Raum in unserem Schulgebäude einen gemütlichen Charme. So macht das Lesen zukünftig hoffentlich besonderen Spaß.

Zur Einweihung lasen Ceykan und Sümeyra (2b) die Geschichte "Der Elefant und die Maus" vor und die 3c sang das Lied "Lesen macht Spaß".

Mittlerweile haben alle Schüler einen Einblick in das neue System bekommen, das nicht nur nach Klassenstufen sortiert ist, sondern auch direkt für jeden erkennbar macht, ob man damit an Antolin arbeiten kann. Ein Mal die Woche soll nun mit der Bibliothek gewährleistet sein, dass alle unsere Schüler im Computerraum an Antolin arbeiten können.

 

(Du weißt noch nicht was Antolin ist? Na dann klicke auf den Raben und informiere dich über den lustigen kleinen Raben, der dir für's Lesen Punkte verteilt.)


Der Frühling zieht im Schulgarten ein

Im letzten Jahr pflanzten die 3. und 2. Klassen im Zuge des Projektes "Bulbs for Kids" einige Frühblüher im Garten und im Beet vor der Schule. Letztes Frühjahr ergaben diese schon ein tolles Bild und auch in diesem Jahr sorgen sie im Schulgarten wieder für viel bunte Freude. Ein Projekt, das auch jetzt noch nachwirkt und die Frühlingsvorfreude weckt. Damit das auch noch lange so bleibt, lasst sie doch bitte stehen, pflückt sie nicht und lauft drum herum.

Übrigens: auch wenn bei uns gerade frühlingshafte Temperaturen herrschen, Jackenpflicht besteht bis Ostern. Es sei denn die aufsichtführende Lehrkraft erlaubt das Ablegen der Jacke.
Alle Informationen zu unseren Pausen findet ihr hier.


"Schulschach Mannschaftswettbewerb Oldenburger Schulen" zu Besuch am Grünen Kamp
Am 11.02.2019 trafen sich 12 Schulschachmannschaften aus Metjendorf, Oldenburg, Wiefelstede, Delmenhorst und Elsfleth in unserer Gymnastikhalle. Diese wurde zuvor von den Schachmannschaften vom Grünen Kamp und den Schachbetreuern zurecht gemacht, das heißt Tische, Spielbretter und Uhren bereitgestellt und nummeriert und ein kleines Buffet aufgebaut. Letzteres wurde von Frau Eisenmenger vom Förderverein und Frau Anders betreut, so dass für das leibliche Wohl aller Beteiligten gesorgt war.
So konnte dann der Wettkampf beginnen. Insgesamt traten 50 Schülern den ganzen Vormittag in Einzelduellen gegeneinander an - natürlich mit kleinen Bewegungspausen auf dem Schulhof.
Für uns spielte eine Mädchenmannschaft bestehend aus Elina (2b), Sümeyra (2b), Emely (3a), Gizem (2b) und zwei Jungenmannschaften. Robert (4b), Ahmad (4b), Phillip (4a) und Artur (2b) aus der 3. Mannschaft spielten engagiert, doch am Ende reichte es nur für unsere 1. Mannschaft bestehend aus Jamie, Valeri, Ömer, Felix (alle 4b) mit dem 3. Platz für einen Podestplatz. Leider sind wir damit das erste Mal in langer Zeit nicht für das Weser Ems Finale qualifiziert. Ein toller Tag war es dennoch allemal.


Ein ganzer Schuppen voller Spielzeug

Endlich ist unsere Spieleausleihe wieder geöffnet. Zwei lange Monate mussten wir sie aus Sicherheitsgründen schließen - nun ist sie umgezogen und schöner denn je. Zum neuen Schulhalbjahr konnten die Viertklässler ihren Job im neuen Spiele-Schuppen wieder aufnehmen und alle zeigten sich sichtlich begeistert. So sehr, dass es nötig war einen Ausleihplan zu erstellen, damit alle Kinder inkl. der Spieleausleihe-Dienst mal in der Pause zum Spielen kommen. Wir freuen uns, dass es in den Pausen nun wieder bunt zugeht.


Schon wieder ein Halbjahr vorbei...

Ende Januar war schon wieder die Hälfte des Schuljahres 2018/2019 um. Die Schüler wurden mit ihren Zeugnissen in die Zeugnisferien entlassen. Doch zuvor bekamen sie noch eine tolle Darbietung der Theater-AG zu sehen. Diese hatte sich immer dienstags in der 6. Stunde getroffen und das Theaterstück "Die Bremer Stadtmusikanten" eingeübt. Dazu gehörte nicht nur ein tolles Lied, das allen Zuschauer noch stundenlang als Ohrwurm begleitete, sondern auch selbstgestaltete Masken und ein Hintergrundbild.
Es war wirklich eine tolle Darbietung, der alle Schüler und Lehrkräfte gespannt in der Gymnastikhalle folgten.


 

 

Schau doch mal in der Kategorie "besondere Schülerwerke" vorbei. Hier gibt es Neues zu entdecken.
Stand: Februar 2019

 

 

Du möchtest dir noch ein Mal genau anschauen, wie man die STOPP-Regel richtig anwendet? Dann schau doch mal hier vorbei.



Ach du schöne Vorweihnachtszeit...

Anfang Dezember startete auch unsere Schule endlich in die Vorweihnachtszeit: Die ersten Klassen schmückten, wie es an unserer Schule Tradition ist, den großen Weihnachtsbaum in der großen Halle und nicht nur der erste Plätzchenduft, den die Plätzchen der 3c in der Schule verbreiteten, verkündete den Beginn einer besonderen Zeit im Jahr. Überall im Schulgebäude hörte man Lehrer und Schüler Weihnachtslieder summen und alle Fenster wurden weihnachtlich dekoriert.
Jeden Freitag traf sich die ganze Schule in der ersten Schulstunde zum gemeinschaftlichen Singen unter dem Tannenbaum und die Vorbereitungen für das Weihnachtsforum liefen auf Hochtouren.

Das große Weihnachtsforum war dann auch der schulische Abschluss des Schuljahres. Die Schüler und Schülerinnen der 4a führten durch das Programm. Zu sehen gab es Fingespiele (1. Klassen), Gedichte zur guten Wünschen, Lichtern in der Weihnachtszeit und der Weihnachtsmaus (4b, 3c und 2b), einen Weihnachtsrap (4a), Tänzerinnen (3b) und die Gewinnerin des Vorlesewettbewerbes. Insgesamt eine Runde Sache, die Lust auf die Weihnachtszeit machte.

Wir wünschen allen Eltern, Kindern, Großeltern, Geschwistern und Lehrern:

FROHE WEIHNACHTEN UND EINEN GUTEN RUTSCH INS NEUE JAHR!


Schulinterner Vorlesewettbewerb 2018

Die Vorentscheide in den Jahrgängen waren gelaufen. Das große Vorlese-Finale konnte am 17.12.2018 endlich starten. Qualifiziert hatten sich jeweils sechs Schülerinnen und Schüler aus den 3. und 4. Klassen.
Alle zwölf Teilnehmer lasen vor einer Jury bestehend aus Julia Fokken (Schulleitung), Deniz Kurku (SPD) und Marlis Aladag (Reinigungskraft) zunächst aus ihrem Lieblingsbuch vor.

Tolle und ganz unterschiedliche Geschichten gab es da zu hören - auch für die zweiten, dritten und vierten Klassen die zu Besuch in der Turnhalle vorbei schauten und einigen Geschichten lauschten. Letztlich schlugen sich alle Teilnehmer wacker. Doch am Ende kann es dann doch nur einen Sieger geben und der wurde unter den Viertklässlern Fleur (4a), Mais (4a) und Lea Maria (4b) erlesen. Alle Drei mussten gegeneinander mit einem Fremdtext antreten. Und die Finalrunde brachte schließlich die Siegerin hervor: Fleur Garbade aus der 4a gewann den Vorlesewettbewerb mit ihrem Buch "Sprichst du Schokolade" von Cas Lester und durfte den Pokal mit in ihre Klasse nehmen.


Ein ganzer Schultag rund ums Vorlesen

Am 16. November 2018  war die komplette Schule im Vorlesefieber. Alle Klassen nahmen sich ihre ganz eigenen Projekte zum bundesweiten Vorlesetag vor:

So bekam Klasse 2 zum Beispiel Besuch von Deniz Kurku (SPD), der aus dem Buch "Wo die Buamkinder wohnen" von Peter Wohlleben und Stefanie Reich vorlas und damit seine jungen Zuhörer schwer begeisterte. Anschließend malten die Kinder noch Bilder zu der gerade gehörten Geschichte.
Die vierten Klassen stellten sich einem internen Vorlesewettbwerb, um sich für den Schulinternen-Vorlesewettbewerb zu qualifizieren. Dafür traten 21 Schüler zunächst mit ihrem eigenen Buch an. In der Finalrunde lasen die besten sechs Kinder einen Fremdtext vor.
Auch die 3c und die 3b suchten an diesem Tag ihre besten Leser. Und die ersten Klassen lasen gemeinsam mit ihren Klassenlehrern. Ein außergewöhnlicher Tag, der allen Beteiligten viel Vergnügen bereitete.



Klasse 2 auf Klassenfahrt im Partyfieber

Ende Oktober machten sich die 2. Klassen, begleitet von ihren Klassenlehrerinnen Frau Lange und Frau Luschnat auf den Weg zur Großen Höhe. 4 Tage Spannung, Spaß und Spiel lagen vor Ihnen. Für viele Kinder war es der erste "Urlaub" ohne Mama und Papa. Aber alles lief gut: es wurde viel gelacht, gespielt und getobt. Da konnte nicht einmal die Gruseldisko am Halloweenabend den Kindern etwas anhaben. Außerdem gab es einen Kinoabend, sowie viel Spannendes an der Delme, aus der allerlei Kleintier gefischt wurde und im Wald. In den Bäumen wurde, nicht nur eine echte Eule, sondern auch Eichhörnchen, eine "Vogelwaschanlage" und ein Ameisenhaufen gefunden. Alles in Allem ein gelungener Ausflug für Lehrer und Kinder.


Das erste Ferien-Forum des neuen Schuljahres

Das Herbstforum am letzten Tag vor den Herbstferien war die erste Gelegenheit für alle Klassen ihre bisherigen Unterrichtsergebnisse zu präsentieren. Und es war wieder eine bunte Veranstaltung: es wurde gesunden, gelesen und getanzt. Sogar die beiden ersten Klassen trugen nach so kurzer Zeit schon etwas bei: die 1a präsentierte das Lied "Bibabutzemann" und die 1b sang für die ganze Schule den Anlautrap aus dem Deutschunterricht als hätten sie nie etwas anderes getan.

Die 2a präsentierte einen Kanon und mit dem Bewegungslied "Auge, Auge, Vogel, Mann der so macht" unterheilt uns die 2b.

Aus dem 3. Jahrgang hörten wir das Erdmännchen-Lied von der 3b, die 3a präsentierte mit Deutschlehrerin Frau Hagner ein Gedicht über die Kartoffel und die 3c sang passend dazu den Kartoffelsong. Außerdem tanzten Zetayesh und Maria aus der 3b einen selbst ausgedachten Tanz zu dem Lied "Je ne parle pas fraincais" von Namika.

Die 4a steuerte das englische Lied "Twinkle, twinkle little Star" bei, welches sie im Musikunterricht mit Boomwhackers einstudiert hatte und überzeugte ihre Mitschüler mit einer kleinen Herbstgeschichte davon, dass der Herbst gar nicht so doof ist, wie man im ersten Moment glauben mag.

Nach diesen tollen Beiträgen haben sich dann nun auch alle ihre zwei Wochen Ferien redlich verdient.


3. Klassen ernten Kartoffeln

Bereits vor den Sommerferien pflanzten die 2. Klassen in den Hochbeten im Schulgarten Kartoffeln ein. Nun, im neuen Schuljahr, wurden sie endlich mit der Ernte der neuen Knollen belohnt. Passend, denn auch im Sachunterricht drehte sich alles im die Kartoffelpflanze, ihre Entwicklung und Inhaltsstoffe, den Anbau, ihre Schädlinge,  und die Verwendung der leckeren kleinen Knolle.


3. Klasse erkundet die Bücherei in Delmenhorst

Alle unsere Klassen nehmen für gewöhnlich das Angebot der Stadtbücherei Delmenhorst an und nehmen an einer Büchereiführung teil. Dies bereitet allen Schülern viel Spaß - immerhin gibt es jede Menge zu entdecken. Ende September war es auch für unsere 3. Klassen soweit. Eine Abordnung machte sich mit Frau Wichmann auf den Weg in die Delmenhorster Fußgängerzone und kehre begeistert, mit zwei großen Bücherkisten  beladen zurück in die Schule. Ein gelungener kleiner Tagesausflug.


18. Delmehorster Walderlebnisspiele

Die vierten Klassen machten sich Ende September auf den Weg in den Wald auf der Großen Höhe. Gewappnet mit festen Schuhen und regenfester Kleidung gingen dort 4 Gruppen für die Grundschule am Grünen Kamp an den Start und sammelten als BUCHEN, KASTANIEN, TANNEN und EICHEN  für den Schulentscheid Punkte an insgesamt 23 Stationen rund um das Thema Wald. Dabei galt es nicht nur Geschick, Ausdauer und sein Wissen zu beweisen, auch alle Sinne mussten ganz bewusst geschärft und eingesetzt werden. 

Wie gut wir bei den Spielen abgeschnitten haben, bei denen alle Delmenhorster Grundschulen an zwei Tagen teilnahmen, das erfahren wir in den nächsten Wochen. Nun heißt es erstmal: warten.


Klassenfahrt der Viertklässler

Direkt nach den Sommerferien machten sich die Viertklässler auf die Reise an die Ostsee. Von Delmenhorst ging es mit dem Zug über Bremen, Hamburg und Kiel bis nach Eckernförde. Dort wartete die Jugendherberge mit Strandblick auf die 30 Kinder. Gemeinsam mit Herrn Schulz, Frau Ewig, Frau Schwertfeger und Fledermaus Trudi wurden zunächst die Zimmer bezogen, bis endlich der erste Gang zum nur 10 Minuten Fußgang entfernten Sandstrand anstand. Nach ein paar Stunden spielen am Strandspielplatz und dem ersten Test der Wassertemperatur mit dem großen Zeh ging es schließlich wieder zurück in die Jugendherberge. In den kommenden 4 Tagen erwartete die Schüler ein umfangreiches Programm: Schwimmen in der Ostsee, Erkundung der Tierwelt der Ostsee sowohl im Meer als auch im Ostsee-Informationscenter, Wellenbad, Sandburgenbauwettbewerb und Kletterwald standen auf dem Programm - und das alles zu Fuß!

Kein Wunder, dass am Ende jeden Tages alle Beteiligten erschöpft ins Bett fielen. Dennoch gab es jeden Tag noch etwas Zeit um auf dem Jugendherbergsgelände Volleyball, Tischtennis oder Ticken zu spielen - denn das Wetter spielte zum Glück meistens mit. Insgesamt eine runde Sache, die alle nicht so schnell vergessen werden.


Endlich geht es wieder los!

Das neue Schuljahr hat am 9. September 2018 begonnen und am 11. September war es dann auch für unsere neuen ersten Klassen endlich so weit: Einschulungstag!
Alle waren merklich aufgeregt und kamen nicht nur schick angezogen, mit dem neuen Schulranzen und einer großen Schultüte, sondern brachten auch Mama, Papa, Oma, Opa und Geschwister mit zum aufregenden 1. Tag in der Grundschule.

In diesem Jahr führten die 4. Klassen unter den Klassenlehrern Frau Ewig und Herr Schulz durch das kleine Programm, welches bereits zum Ende des vergangenen Schuljahres eingeübt wurde. Vorgeführt wurde den neuen Mitschülern das kleine Theater zum Schüler-ABC, ein Bewegungslied zum Thema "Ich bin ich" und eine Klanggeschichte, welche die neuen 3. Klassen vorbereitet hatten.

Danach ging es endlich los für die Drachen-Klasse (1a) und Frau Eilers sowie die "Kamuffel-Klasse" (1b) von Frau Fokken. Nach Zuordnung der Kinder und Entgegennahme von Sonnenblume und Klassenbutton machten sich die frisch gebackenen Schulkinder auf in ihre Klassenräume, um dort die erste Schulstunde gemeinsam zu verbringen. Die Angehörigen hatten derzeit die Gelegenheit sich am Kuchen- und Kaffeebuffet zu bedienen, welches von den neuen 2. Klassen und dem Förderverein betreut wurde.

Nach 40 Minuten kamen die neuen Erstklässler erleichtert und begeistert wieder aus ihren Klassen und durften diese auch noch einmal ihren Eltern, Großeltern und Geschwistern zeigen. Insgesamt ein gelungener Start in das neue Schuljahr für alle Beteiligten.

Hier findest du alle Einträge aus den letzten Jahren: ARCHIV